Besuch vom Umweltmobil

Winterbundesjugendspiele

Am 4. Mai war das Umweltmobil "Grashüpfer" an unserer Schule. Die beiden 2. Klassen hatten jeweils 2 Stunden die Möglichkeit, heimische Bodentiere zu sammeln und anschließend unter dem Mikroskop mit angeschlossenem Bildschirm zu beobachten. Über die große Vielfalt der Bodenbewohner waren die Kinder am Ende sehr erstaunt.

Hier einige Eindrücke einzelner Kinder der Klasse 2b:

 

  • Lennox: "Tausendfüßler: Sie haben viele Beine. An einem schwarzen Punkt haben sie immer zwei Beine."
  • Greta: "Mauerassel, Kellerassel, Zwergassel, Ameisen: Sie können schnell laufen. Sie sind klein. Sie können schwere Sachen tragen. Sie bauen große Höhlen mit ganz vielen Eingängen."
  • Finn: "Tausendfüßler haben sehr viele Füße. Tausendfüßler haben an jedem schwarzen Punkt zwei Füße."
  • Sophie: "Die Regenwürmer kriechen durch die Erde. Sie wissen, ob es dunkel oder hell ist. Sie sind sehr schlau. Sie kriechen vor den Vögeln weg. Regenwürmer lockern die Erde auf."
  • Erik: "Tausendfüßler: Cool, dass er so viele Füße hatte. Regenwurm: Stark, dass er sich so toll durch die Erde graben kann. Jagdspinne: Spannend, dass sie so toll jagen kann. Ameisen können sehr gut krabbeln."

Die Bilder sind online. Hier geht es zur Bildergalerie!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen